Pessahmahl

Wie die 12 Jünger mit Jesus, so haben vergangenen Dienstag fast doppelt so viele Oberschleißheimer mit Gästen aus Nah und Fern zusammen mit Pastoralreferent Michael Raz einPessahmahl gehalten. Für viele von ihnen ist es bereits zum Fixpunkt in der Karwoche geworden.

„Warum ist diese Nacht so besonders?“, lautete die Einstiegsfrage des jüngsten Teilnehmers. Darauf hin wurden alle Anwesenden neben Wein, Kräuter, ungesäuertem Brot und feinstem Lamm durch die alttestamentliche Mose-Geschichte, Gebete und Lieder in die jüdische Tradition eingeführt.

Für mich war es ein schönes Hineinfühlen in die damalige Lebenswelt Jesu und somit ein gelungener Start in die bevorstehende Feier von Tod und Auferstehung unseres Herrn!

Tobias Pastötter

Bussgottesdienst – unterwegs mit der Sehnsucht

Fastenzeit. Umkehr als Beginn, als Weg und als Ziel. Innerlich, wie äußerlich. Doch wohin? Rod Steward singt in seinem weltbekannten Lied „Sailing“ davon, über das Meer zu segeln, über stürmische Gewässer, um anzukommenAlles daranzusetzen, um in die Nähe desjenigen zu gelangen, der ihn frei macht.

Im Bußgottesdienst waren die Teilnehmer eingeladen, anhand des diesjährigen Hungertuchs von Misereor und diesem Lied darüber nachzudenken, wie es im eigenen Leben aussieht. Wohin treibt mich die eigene Sehnsucht? Und wodurch werde ich vielleicht gehindert dieser Sehnsucht nachzugehen? Als Zeichen das Unterwegssein mit Gott hat jeder Gottesdienstteilnehmer eine Kerze am Licht der Osterkerze angezündet und diese dem bisweilen stürmischen Wasser anvertraut. Und auf einmal war eine ganze Gruppe gemeinsam unterwegs, ihrer Sehnsucht zu folgen.

Franziska Ilmberger

Brillen- und Handysammlung

Haben Sie auch noch alte Brillen oder Handys?
Bis zum Gründonnerstag können Sie diese in beiden Kirchen abgeben. Brillen und Handys werden an Missio zur Verwertung weitergeleitet. Helfen Sie mit, dass Menschen besser sehen können und Ressourcen gespart werden.

Die Pfarrgemeinderäte von St. Wilhelm und Maria Patrona Bavariae
bedanken sich für Ihre Unterstützung.

Gründonnerstag

19.00 Uhr Messe vom letzten Abendmahl mit Fußwaschung,
musikalisch geastaltet von der Chorgemeinschaft St. Wilhelm

anschließend gemeinsamer Fußweg zum Kalvarienberg im Berglwald;
dort feiern wir die Ölbergandacht

Stille Anbetung in beiden Kirchen bis 23.00 Uhr

23.00 Uhr Ölberandacht in der Unterkirche von Maria Patrona Bavariae,
gestaltet von der Pfarrjugend

Karfreitag

11.00 Uhr Kinderkreuzweg in Maria Patrona Bavariae

15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Jesu
in St. Wilhelm
musikalisch gestaltet vom PfarrVerbandsChor

anschließend stille Anbetung bis 21.00 Uhr

Bild: Marc Urhausen
In: Pfarrbriefservice.de



Familiengottesdienst

Familiengottesdienst am 5. Mai um 10.30 Uhr

Anschließend lädt die Pfarrjugend ein zum Weißwurstessen. Der Erlös kommt dem Projekt in Kilacha/Tansania zugute.

Die Erstkiommunionkinder verkaufen Kuchen für den Verein Hand in Hand, der Betroffenen derTay-Sachs- und Sanhoff-Stoffwechselkrankheit hilft.

Bild: Peter Weidemann
In: Pfarrbriefservice.de